St. Josef Schützenbruderschaft Dalhausen

1605 e.V.



Planung der Vereinsaktivitäten 2021

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

mit diesem Schreiben möchte ich Euch über den aktuellen Planungsstand und über mögliche Aktivitäten der Schützenbruderschaft im laufenden Jahr informieren, wobei vieles nicht wirklich geplant werden kann, sondern eher von Hoffnung und Zuversicht geprägt ist, die wir alle nicht verlieren sollten.

Nachdem wir im September, als so ziemlich einziges Highlight unserer Aktivitäten in 2020, den Kartoffel-Express mit Kartoffeln "ToGo" anbieten konnten und wir alle die Hoffnung hegten, dass wir im Jahr 2021 zügig zur "Normalität" zurückkehren können, zeigt uns die Realität nun leider, dass wir uns alle weiterhin in Geduld üben müssen.

Anfang des Jahres konnte aufgrund der erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen bereits die schon traditionelle Neujahrswanderung mit dem Anschießen nicht stattfinden. In einer virtuellen Vorstandssitzung haben wir uns nun auf folgenden Fahrplan für das Jahr 2021 verständigt, bei dem die Prämisse darauf liegt, dass wir die Entscheidungen für mögliche Absagen oder Durchführungen erst so spät als möglich treffen werden und ggf., wie beim Kartoffelbraten im vergangenen Jahr, Alternativen anbieten werden:

Generalversammlung

Da uns die Durchführung der Generalversammlung nicht nur aus rechtlichen Gründen ein wichtiges Anliegen ist, sondern wir alle Schützenschwestern und Schützenbrüder bei den wichtigen Entscheidungen einbinden möchten (z.B. mögliche Verschiebung des Schützenfests), werden wir die Generalversammlung nicht absagen, sondern auf zunächst unbestimmte Zeit im Jahr 2021 verschieben.

1. Mai mit Schützenmesse und Schützenfrühstück

Die Entscheidung über die Schützenmesse und das Schützenfrühstück wird voraussichtlich Anfang April getroffen, wobei man schon jetzt absehen kann, dass das Schützenfrühstück und voraussichtlich auch die Schützenmesse, nicht in gewohnter Weise stattfinden können.

Schießen und sonstige Veranstaltungen

Wie schon im vergangenen Jahr, werden wir auch in diesem Jahr mit dem Freitagsschießen beginnen, sobald die Corona Schutzmaßnahmen gelockert werden können und unser Hygienekonzept für das Schützenhaus und Schießen wieder greift. Sobald es wieder losgeht, werden wir Euch über einen Aushang im Vereinskasten und über elektronische Medien informieren. Dies gilt auch für Schießmeisterschaften auf Stadt- und Bezirksebene. Das traditionelle Medaillenschießen werden wir voraussichtlich auch dann durchführen, falls das Schützenfest nicht stattfinden kann. Als Motiv haben wir uns im Dalhäuser Jubiläumsjahr (1050 Jahre) für das Ortseingangsschild entschieden. Leider mussten die Planungen auch diesbezüglich eingestellt werden. Eine Aufnahme der Planungen macht nach wie vor keinen Sinn. Ob und wie wir im Herbst dann ggf. weitere Veranstaltungen durchführen werden (z.B. Kartoffelbraten), werden wir auch erst später entscheiden können.

Königsschießen und Schützenfest im August 2021

"Die Hoffnung stirbt zuletzt" und wir haben auch mit unserem Festwirt besprochen, dass wir die Entscheidung über eine Absage/Durchführung des Königsschießens und Schützenfestes so lange als möglich herauszögern. Grundlage für eine mögliche Durchführung wäre die Entscheidung über eine Öffnung solcher Festivitäten durch den Gesetzgeber. Ein weiterer wichtiger Grundsatz für unsere Entscheidung ist aber auch die Solidarität zu allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, ob jung oder alt! D.h., eine Teilnahme muss grundsätzlich für alle möglich sein und ein Impfstatus wird dabei auf gar keinen Fall als Kriterium für eine Teilnahme herangezogen werden.

Wir sind aber auch Realisten und die Chancen für eine Durchführung sehen wir derzeit als eher gering an. Großartig finden wir es daher auch, dass unser Königspaar und der Hofstaat bereits jetzt signalisiert haben, auch bei einer Absage des Schützenfestes, die St. Josef Schützenbruderschaft weiterhin zu repräsentieren.

Liebe Schützenfamilie, die Pandemie greift nun schon fast ein Jahr um sich und ist noch nicht überwunden. Sie verlangt uns allen nach wie vor einiges ab und auch aus unserer Gemeinschaft sind Schützenschwestern oder Schützenbruder am SARS-CoV-2 Virus leider erkrankt und sogar daran verstorben. Allen Angehörigen von verstorbenen Schützenschwestern und Schützenbrüdern möchte ich im Namen der St. Josef Schützenbruderschaft mein Mitgefühl aussprechen. Allen Erkrankten, gleich an welcher Erkrankung, wünsche ich Zuversicht und baldige Genesung.

Vielleicht können wir in der aktuellen Situation unsere Werte wie Glaube, Sitte und Heimat nicht wie gewohnt in die Öffentlichkeit tragen. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass wir die Herausforderungen der Pandemie mit den gleichen Werten im Herzen gemeinsam besiegen und früher oder später wieder zum Alltag zurückfinden werden. Vielleicht können wir am Ende auch die ein oder andere positive Lehre daraus ziehen und den jetzigen Abstand zueinander anschließend an der ein oder anderen Stelle mehr als zuvor verringern, anstatt immer nur nach schneller, weiter und höher zu streben.

Bis dahin bleibt bitte mit AHA+L+A gesund!

 

Freundliche Schützengrüße

Matthias Sonntag

-Oberst- 

Danke! Danke! Danke!

Die St. Josef Schützenbruderschaft bedankt sich bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern, Helfern und Gönnern für die super Unterstützung vor und während des Schützenfestes. Nur durch diese Hilfsbereitschaft konnte das Fest gelingen und alle Gäste erlebten ein unvergessliches Event.

Ein besonderer Dank gilt den vielen Gastvereinen und Ehrengästen, die unser Fest durch ihre Anwesenheit bereichert haben.
Auch das strahlende Königspaar Daniela & Andreas Wenzel, ihr toller Hofstaat und unsere jüngsten Majestäten bedanken sich bei allen Mitwirkenden.

Königspaar mit Hofstaat & Offizierskorps


Jungschützenkönigin Viktoria Böker und ihre Hofdamen
Kindergartenkönigspaar Luna Kahl & Henri Sanders
Schülerkönigin Theresa Schröder mit Hofdamen



 





Nach spannenden Schießwettbewerben beim Königsschießen, dürfen wir nun unsere Majestäten vorstellen!
Schülerkönigin: Theresa Schröder
Jungschützenkönigin: Viktoria Böker
Königspaar: Andreas & Daniela Wenzel 

Wir freuen uns auf ein grandioses Schützenfest vom 23.-26.08.2019


Dalhausen hat ein neues Kindergartenkönigspaar

Henri Sanders und Luna Kahl setzten sich im spannenden Dosenwerfen durch.





 1. Mai 2019

Auch dieses Jahr feierten wir den Tag der Arbeit mit der traditionellen Schützenmesse und anschließendem Frühstück im Schützenhaus.
Bis in die Nachmittagsstunden verbrachten Mitglieder und Freunde der Bruderschaft den Tag bei guter Stimmung und tollen Gesprächen.
Ein Dank gilt dem Musikverein sowie dem Spielmannszug, die für musikalische Unterhaltung sorgten.